Kostenlose Reise in die JVA Hildesheim

Mehrfach gesuchte Frau fragt Polizei nach Fahrkarte

Hannover - Eine 38-jährige Frau aus Mazedonien hat Montagabend bei der Bundespolizei in Hildesheim um Asyl gebeten. Sie habe außerdem gehört mit dem Äußern des Asylbegehrens einen kostenlosen Fahrschein zu erhalten.

Ausweisen konnte sie sich nach eigener Aussage nicht, berichtet die Bundespolizei am Dienstag. Daher nahmen die Beamten die Fingerabdrücke der Frau, welche die Polizei zu einer prall gefüllten Akte führten.

Insgesamt lagen vier Vollstreckungsbefehle und drei Aufenthaltsermittlungen vor, außerdem war bereits eine dreijährige Einreisesperre gegen die Frau verhängt worden. 

Glücklich über diesen zugelaufenen Straftäter schließt die Polizei ihre Mitteilung mit Humor: „Bei der folgenden Verhaftung und Durchsuchung fanden die Beamten den Reisepass und stellten ihn sicher. Für die anschließende Fahrt in die Justizvollzugsanstalt Hildesheim brauchte die Frau dann keine Fahrkarte.“

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.