Brennender Anhänger verursacht sechsstündige Sperrung der A7

Hildesheim - Der Brand eines Lkw-Anhängers hat in der Nacht zum Freitag für eine fast sechsstündige Sperrung der Autobahn 7 bei Hildesheim gesorgt.

Kurz vor der Anschlussstelle Derneburg hörte der Fahrer einen Knall, hielt auf dem Standstreifen und entdeckte, dass der Anhänger Feuer gefangen hatte, wie die Polizei mitteilte. Der Mann kuppelte den Anhänger ab und brachte die Zugmaschine so in Sicherheit. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Anhänger lichterloh. Verletzt wurde niemand.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde der ausgebrannte Anhänger mit einem Autokran auf einen Tieflader gehoben und abtransportiert. Die Autobahn war während der Lösch- und Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf rund fünf Kilometern. Der entstandene Schaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt. Wahrscheinlich muss die Fahrbahn nach dem Brand erneuert werden.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare