Darunter lag eine Bushaltestelle

62-Jähriger stürzt mit Auto fast vom Parkdeck

+
Zeugen halfen dem alkoholisierten Mann aus seinem Fahrzeug. Die Situation nahm ein glimpfliches Ende.

Hildesheim - Weit über das Ziel hinaus geschossen ist ein Autofahrer auf einem Parkdeck neben der Uni in Hildesheim: Der 62-Jährige durchbrach mit seinem Wagen den Absperrzaun und drohte aus einer Höhe von etwa zwei Metern nach unten zu stürzen.

Der Mann wollte das Parkdeck nach Angaben der Feuerwehr verlassen, hatte dafür aber mutmaßlich zuviel Alkohol getrunken. Sein Versuch, das Auto wieder einzuparken, scheiterte dann komplett. 

„Mehrere Personen in der Nähe hatten großes Glück. Der Unfall ereignete sich nur weniger Meter neben einer gut genutzten Bushaltestelle“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. 

Augenzeugen halfen dem Fahrer, nach dem Missgeschick am Dienstagnachmittag aus seinem Wagen auszusteigen. Der Mann blieb unverletzt. Die Feuerwehr stabilisierte das Auto und ließ es von einem Abschleppunternehmen abtransportieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.