Walpurgisfeiern im Harz

Hexen und Teufel begrüßen den Frühling

+
Zwei Hexen küssen bei der Walpurgisfeier in Altenau im Harz den Teufel.

Wernigerode/Thale - Zehntausende Menschen haben im Harz ausgelassen die Walpurgisnacht gefeiert. Bei den Festen - unter anderem auf dem Hexentanzplatz in Thale sowie in Wernigerode - gab es keine besonderen Vorkommnisse, teilte die Polizei im Harz am Montag mit.

Rund 22.000 Menschen wurden bei den Feierlichkeiten im Landkreis Harz gezählt. „Es waren auf jeden Fall viel mehr Besucher als letztes Jahr dabei“, sagte Ronny Große von der Bodetal Tourismus GmbH. Dies habe vor allem am guten Wetter und an einem verbesserten Bühnenprogramm gelegen.

Einsatzkräfte froh über die sehr geringe Zahl an Zwischenfällen

Allein auf dem Hexentanzplatz in Thale feierten etwa 10.000 Menschen. „Bei so vielen Besuchern sind drei Strafanzeigen, drei kleine Verkehrsunfälle und ein Platzverweis verschwindend gering“, sagte ein Sprecher des Polizeireviers Harz. Auch die Polizei in Bad Harzburg in Niedersachsen zog ein weitgehend positives Fazit. Jedoch erlitt dort ein 20-Jähriger auf einer Walpurgisfeier bei einem Feuerwerk Verbrennungen im Gesicht. In Bad Harzburg feierten etwa 800 Menschen. Wegen des großen Andrangs waren die Parkplätze überfüllt. Einige Autofahrer bekamen wegen Falschparkens eine Anzeige.

Eine als Hexe verkleidete Frau lächelt auf der Walpurgisfeier in Bad Grund.

Die sagenumwobene Walpurgisnacht ist seit mehr als tausend Jahren ein traditionelles europäisches Fest. Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus und heißen den Frühling willkommen. Bei strahlendem Sonnenschein bevölkerten die bunt kostümierten Besucher bereits am Sonntagvormittag den Hexentanzplatz in Thale, den Mittelpunkt der Walpurgis-Feierlichkeiten. Nach altem Volksglauben fliegen in der Nacht zum 1. Mai Hexen auf ihren Besen vom Hexentanzplatz auf den nahe gelegenen Brocken (Blocksberg), um ausschweifend mit dem Teufel zu feiern.

In mehr als 20 Orten in der Region findet die Harzer Frühlingstradition jedes Jahr statt. Auch in anderen Teilen Niedersachsens tanzten die Menschen friedlich in den Mai. Nach einer Feier in Fischerhude im Landkreis Verden kam es jedoch zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Betrunkenen. Dabei wurden zwei Polizisten leicht verletzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare