„Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili“

Hersteller weist auf falsches Haltbarkeitsdatum bei Lidl-Produkt hin

Emstek (dpa) - Das Unternehmen SK Meat-Vertriebs GmbH aus Emstek in Niedersachsen hat für Teile seines bei Lidl verkauften Produkts „Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili“ auf eine falsche Kennzeichnung des Haltbarkeitsdatums hingewiesen.

Nach Angaben des Internet-Portals www.lebensmittelwarnung.de sind 150-Gramm-Packungen der Charge CH 9101006 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10045 EG betroffen. Statt des korrekten Verbrauchsdatums 30.04.2018 wurde das zu lange Verbrauchsdatum 30.05.2018 angegeben. Kunden sollten das Produkt nach dem 30.04.2018 daher nicht mehr verzehren, empfiehlt der Hersteller vorsorglich.

Zwar sei das Produkt einwandfrei, doch könne die Haltbarkeit bis zum falsch angegebenen Verbrauchsdatum nicht gewährleistet werden. Die falsch etikettierten Produkte wurden nur in den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen beim Lebensmittel-Discounter Lidl verkauft. Die Gruppe hat das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen - es kann in den Lidl-Filialen bei Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Dortmund holt Punkt - Hertha BSC gewinnt Verfolgerduell

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Schlägerei mit 22 Mann - Kreisligaspiel abgebrochen

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Kommentare