Herrenhäuser Gärten werden zur Sicherheitszone

+
Eine Luftaufnahme der Herrenhäuser Gärten in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Hannover - Vor dem Besuch von US-Präsident Barack Obama müssen sich Anwohner und Besucher der Herrenhäuser Gärten in Hannover auf erhebliche Sicherheitsvorkehrungen einstellen.

Die Polizei informierte am Montag mit Handzetteln über mögliche Einschränkungen. Am Samstag und Sonntag würden Straßen gesperrt, außerdem sei der Zugang zur Sicherheitszone rund um die Gärten eingeschränkt, teilten die Beamten mit. Obama soll die Gärten am Sonntag besichtigen.

Bereits vor einer Woche hatte die Polizei Anwohner des Zooviertels rund um das Congress Centrum über den anstehenden Besuch des Präsidenten informiert. Dort will dieser am 24. April gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Hannover Messe eröffnen, deren Partnerland in diesem Jahr die USA sind.

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare