Vier Kilogramm dabei gehabt

Heroin im Millionenwert im Auto: 51-Jähriger angeklagt

Hildesheim - Weil er im Besitz von vier Kilogramm Heroin war, hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim einen 51-Jährigen angeklagt.

Der Mann, der im Juli auf der Autobahn 2 nahe Peine von Zollbeamten mit den Drogen erwischt wurde, warte in Untersuchungshaft auf seinen Prozess, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. 

Das Heroin, das in der hinteren Seitenverkleidung seines Autos gefunden wurde, sei von guter Qualität, sagte Staatsanwältin Christina Pannek. Im Einzelverkauf auf dem Schwarzmarkt hätte der Stoff vermutlich mehr als eine Million Euro erbracht. Der Beschuldigte hatte nach seiner Verhaftung erklärt, er habe von der Fracht nichts gewusst. Er sei auf dem Weg nach Berlin gewesen, um dort einen Bekannten zu besuchen. Den Wagen habe ihm ein Freund geliehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Besuch in der Fallschirmjäger-Kaserne in Seedorf

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Besuch in der Fallschirmjäger-Kaserne in Seedorf

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare