Mix aus Sonne und Wolken

Herbstwetter kommt in Niedersachsen an

Hannover - Die letzten Ausläufer des Sommers sind nun endgültig vorüber - in Niedersachsen und Bremen wird es pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang kalt und ungemütlich.

„Der Norden Deutschlands bleibt zwar weitestgehend vom Sturmtief Fabienne verschont, trotzdem erwarten wir am Anfang der Woche ein sehr wechselhaftes Wetter mit einem Mix aus Sonne und Wolken“, teilte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag mit. Besonders an der Nordsee wird es zudem auch noch stürmisch, und die Temperaturen fallen auf 13 bis 15 Grad.

In der Nacht zum Dienstag kühlt es sich dann noch weiter bis auf drei Grad ab. Tagsüber erwartet der DWD dann Höchsttemperaturen um die 16 Grad bei nachlassendem Wind. Sonne und Wolken wechseln sich wieder ab, und es kommt vereinzelt zu Schauern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Kommentare