Mix aus Sonne und Wolken

Herbstwetter kommt in Niedersachsen an

Hannover - Die letzten Ausläufer des Sommers sind nun endgültig vorüber - in Niedersachsen und Bremen wird es pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang kalt und ungemütlich.

„Der Norden Deutschlands bleibt zwar weitestgehend vom Sturmtief Fabienne verschont, trotzdem erwarten wir am Anfang der Woche ein sehr wechselhaftes Wetter mit einem Mix aus Sonne und Wolken“, teilte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag mit. Besonders an der Nordsee wird es zudem auch noch stürmisch, und die Temperaturen fallen auf 13 bis 15 Grad.

In der Nacht zum Dienstag kühlt es sich dann noch weiter bis auf drei Grad ab. Tagsüber erwartet der DWD dann Höchsttemperaturen um die 16 Grad bei nachlassendem Wind. Sonne und Wolken wechseln sich wieder ab, und es kommt vereinzelt zu Schauern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Meistgelesene Artikel

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Kommentare