Freizeitpark, Freimarkt, Fußball

Herbstferien 2021: Das ist in Niedersachsen und Bremen möglich

Zu sehen ist eine vierköpfige Familie, die warm gekleidet ist und in die Kamera lächelt. Im Hintergrund ist eine herbstliche Landschaft zu sehen.
+
Die Herbstferien 2021 in Bremen und Niedersachsen rücken näher. Doch was können Familien eigentlich gemeinsam unternehmen? (kreiszeitung.de-Montage)

Ab 18. Oktober haben Schüler und Schülerinnen in Bremen und Niedersachsen Herbstferien. Doch was ist für die Kinder und ihre Familien an Unternehmungen möglich?

Bremen/Hannover – Die Herbstferien stehen an. Die dunkle Jahreszeit rückt näher, der Herbst hat offiziell bereits begonnen. Und auch die Herbstferien für Schüler und Schülerinnen in Bremen und Niedersachsen stehen gefühlt schon fast vor der Tür. Ab Montag, 18. Oktober 2021, können schulpflichtige Kinder zwei Wochen lang ausspannen und müssen keine medizinischen Schutzmasken mehr in stickigen Lehrräumen tragen. Was in ihrer Freizeit, zusammen mit den Eltern möglich ist? kreiszeitung.de kennt die Antworten.

Herbstferien 2021 in Bremen und Hannover: Was Schüler und Schülerinnen mit ihren Familien unternehmen können

Deutsches Land:Niedersachsen
Fläche:47.614 km²
Bevölkerung:7,982 Millionen (2019)
Hauptstadt:Hannover
Hochschulen und Universitäten: Georg-August-Universität Göttingen u.v.m.

Der grundlegende Unterschied zu den Herbstferien 2020: damals gab es noch keine Impfstoffe. Viele Erwachsene sind seit Anfang 2021 vollständig durchgeimpft worden, Bremen ist in dieser Hinsicht sogar der bundesweite Spitzenreiter. Eine hundertprozentige Garantie, dass es nicht trotzdem zu einer Coronavirus-Infektion kommen kann, gibt es natürlich nicht. Doch besteht zumindest eine gewisse Sicherheit, um wieder in einen „normalen“ Alltag zurückkehren zu können.

Hierzu zählt für viele Familien auch der Urlaub im Ausland. Dies ist vor allem in Europa wieder im größere Maße möglich, da zahlreiche Länder nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft werden. Heißt: Sowohl eine Test- als auch eine Quarantänepflicht fallen weg. Oftmals wird auf die 2G-Regel zurückgegriffen, die Genesenen oder Geimpften problemlos Zutritt zu Restaurants, Kneipen oder Kulturstätten gewährt.

Reisen in den Herbstferien wieder möglich: Viele europäische Länder lockern oder schaffen Corona-Regeln ab

Im Rahmen des „Freedom Days“ wurden in England bereits Mitte Juli alle Corona-Regeln abgeschafft. Dänemark hat in dieser Hinsicht nachgezogen, in den Niederlanden fällt die Abstandsregel von 1,5 Metern weg. Dafür wurde ein spezieller Pass eingeführt, der den Zugang zu öffentlichen Begegnungsstätten gewährt. Und auch Norwegen hebt fast alle Corona-Regeln auf.

Doch warum in (weite) Ferne schweifen, wenn das Glück auch oftmals schon gefühlt vor der eigenen Haustür aufzufinden ist? Denn auch in Bremen und Niedersachsen bieten sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten an, mit denen die Herbstferien genossen werden können. Natürlich immer vorausgesetzt, dass auch das Wetter mitspielt und keine Extreme den Ausflug ins sprichwörtliche Wasser fallen lassen.

Ausflugsmöglichkeiten in Bremen und Niedersachsen: Zwischen Serengeti-Park und Freimarkt

Niedersachsen kann beispielsweise mit dem Serengeti-Park Hodenhagen, der ab 2022 mit einem ausrangierten Bundeswehrflieger aufwartet, punkten. Der Tierpark hat noch bis einschließlich 31. Oktober 2021 geöffnet und bietet gerade kleineren Kindern viel Spaß an.

Der Heidepark Soltau hat in diesem Jahr sogar noch einen Tag länger geöffnet und feiert seinen Jahresabschluss pünktlich zu den Herbstferien mit einem Halloween-Ambiente, das zwei Wochen besteht. Etwaige Corona-Regeln finden sich auf der jeweiligen Homepage.

Und Bremen? Wartet beispielsweise mit Science-Center „Universum“, Shopping-Touren im Schnoor-Viertel oder dem Freimarkt auf. Dieser kann trotz Corona stattfinden und feiert sein Comeback nach einem Jahr Pandemie-bedingter Pause. Zum Abschluss der Herbstferien können Fußball-Interessierte zudem ins Weserstadion gehen. Am Samstag, 30. Oktober, trifft Lokalmatador Werder Bremen auf den FC Sankt Pauli. * kreiszeitung.de und deichstube.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen

Erneute A1-Sperrung nach Unfall bei Bramsche – in beide Richtungen
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes
AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

AdBlue-Produktion gedrosselt: Wird’s für Dieselfahrer nun unbezahlbar?

Kommentare