Traditionelle Prämierungs-Aktion

Es ist wieder Heidschnuckentag

+
Durch eine kritische Prüfung ist auch dieser Heidschnuckenbock gegangen.

Müden - Rund 40 Böcke der Grauen Gehörnten Heidschnucke sind beim 69. Heidschnuckentag im Kreis Celle am Donnerstag prämiert und versteigert worden.

Durch die Auktion bekommen Züchter und Halter aus dem ganzen Bundesgebiet die Chance, einen prämierten und leistungsgeprüften Bock aus dem Ursprungsgebiet der Heidschnucken zu ersteigern und so ihre eigenen Herde zu verbessern, teilten die Veranstalter in in Faßberg Müden mit. 

Die Graue Gehörnte Heidschnucke ist eine alte mischwollige Landschafrasse und stammt aller Wahrscheinlichkeit nach von den auf Sardinien und Korsika lebenden Mufflons ab. Bei den besten Jährlingsböcken wurden am Donnerstag Muskeln, Wolle und Fellqualität und äußere Erscheinung bewertet. 

Nach Schätzungen des Verbandes der Lüneburger Heidschnuckenzüchter gibt es in Niedersachsen noch etwa 15.000 bis 20.000 Tiere. Insgesamt werden in Niedersachsen 232.000 Schafe gehalten. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Mit dem E-Auto gut gewärmt durch den Winter

Mit dem E-Auto gut gewärmt durch den Winter

Das neue iPad Pro ist ein Super-Tablet

Das neue iPad Pro ist ein Super-Tablet

Wie viel Auslauf brauchen Hamster?

Wie viel Auslauf brauchen Hamster?

Meistgelesene Artikel

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Kommentare