Zwei Männer festgenommen

Hausverbot in Lokal - Passant lebensgefährlich verletzt

Haren - Zwei Männer haben einen 40-Jährigen in Haren im Landkreis Emsland lebensgefährlich verletzt, nachdem sie Hausverbot in einem Bistro bekommen hatten.

„Beim Verlassen der Kneipe sprachen sie das bis dato unbeteiligte Opfer an und nahmen es unvermittelt in den Schwitzkasten“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Tat ereignete sich am späten Freitagabend.

Die beiden 47- und 24-jährigen schlugen dem 40-Jährigen demnach mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Als er am Boden lag, traten sie so lange auf ihn ein, bis er sich nicht mehr rührte. Die Männer flohen, konnten aber kurze Zeit später festgenommen werden. Der 40-Jährige liegt im Krankenhaus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

"Jugend forscht" in Diepholz

"Jugend forscht" in Diepholz

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Meistgelesene Artikel

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Kommentare