Hausbewohner in Rinteln an Rauchvergiftung gestorben

Rinteln - Der in einer Brandruine in Rinteln (Kreis Schaumburg) entdeckte 76-jährige Mann ist an einer Rauchvergiftung gestorben.

Das habe die Obduktion ergeben, teilte die Polizei in Nienburg am Montag mit. Unmittelbar nach dem Brand hatten Einsatzkräfte am vergangenen Mittwoch nach dem Bewohner gesucht, ihn in seiner vom Feuer verwüsten Wohnung aber nicht gefunden. Am Donnerstag war ein Spürhund der Polizei auf die völlig verkohlte Leiche des Vermissten gestoßen. Ursache des Brandes in dem Mehrfamilienhaus war ein technischer Defekt. Die übrigen Bewohner hatten sich unverletzt retten können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Kommentare