Hausbewohner in Rinteln an Rauchvergiftung gestorben

Rinteln - Der in einer Brandruine in Rinteln (Kreis Schaumburg) entdeckte 76-jährige Mann ist an einer Rauchvergiftung gestorben.

Das habe die Obduktion ergeben, teilte die Polizei in Nienburg am Montag mit. Unmittelbar nach dem Brand hatten Einsatzkräfte am vergangenen Mittwoch nach dem Bewohner gesucht, ihn in seiner vom Feuer verwüsten Wohnung aber nicht gefunden. Am Donnerstag war ein Spürhund der Polizei auf die völlig verkohlte Leiche des Vermissten gestoßen. Ursache des Brandes in dem Mehrfamilienhaus war ein technischer Defekt. Die übrigen Bewohner hatten sich unverletzt retten können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kommentare