Keine Verletzten

Haus in Wittingen bei Brand völlig zerstört 

Wittingen - Mitten in der Altstadt lodern noch vor dem Sonnenaufgang Flammen aus einem Gebäude. Es steht sehr nah an anderen Häusern, doch der Brand greift nicht darauf über - ein Großeinsatz für die Feuerwehr.

Großeinsatz in der Altstadt von Wittingen: In einem Wohn- und Geschäftshaus in dem Ort im Kreis Gifhorn ist am frühen Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude brannte bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte bereits lichterloh, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Alle Bewohner konnten das Haus aber rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Mit Hilfe einer Drehleiter gingen die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Nach Sonnenaufgang zog noch immer Rauch über die Häuser der Altstadt. Der Brand war auch nach fünf Stunden noch nicht vollständig gelöscht. "Das Dach ist eingestürzt und muss jetzt aufgeschnitten werden, um letzte Glutnester auszumachen und zu löschen", sagte ein Sprecher der Feuerwehr Gifhorn am Morgen.

Übergreifen verhindert

Die Altstadt Wittingens ist sehr eng bebaut und das brennende Gebäude stand nah an anderen Häusern. Die Feuerwehr schirmte die angrenzenden Gebäude ab, sodass das Feuer nicht auf sie übergreifen konnte. Das Haus mit einer Gaststätte und Wohnungen darin wurde völlig zerstört.

Die Anwohner wurden aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Brandursache war zunächst völlig unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.