Bis zu 25 Meter hohe Fichten

Harzer Förster schlagen Weihnachtsbäume für Reichstag und Autostadt

+
Im Harz werden wieder Riesen-Tannenbäume, unter anderem für den Reichstag, gefällt.

Clausthal-Zellerfeld - Die niedersächsischen Landesforsten ernten in diesen Tagen im Harz und im Solling wieder einige Riesen-Weihnachtsbäume. Die bis zu 25 Meter hohen Fichten sollen unter anderem den Berliner Reichstag, die Autostadt in Wolfsburg und einen Weihnachtsmarkt in Hannover schmücken.

Als erster Baum der Superlative sei am Montag im Harzer Forstamt Clausthal eine 25 Meter hohe Fichte für die Schloss-Arkaden in Braunschweig gefällt werden, teilten die Landesforsten mit. Die XXL-Fichten werden beim Fällen von Autokränen gehalten und als Schwertransport per Tieflader zum Ziel gebracht. 

Die Landesforsten liefern seit Jahren regelmäßig Weihnachtsbäume im Riesen-Format nach Berlin und andere ausgewählte Standorte, vorwiegend in Niedersachsen. Die Kosten für einen solchen Baum betragen mehrere Tausend Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Kerry: USA können Klimaziele einhalten - auch ohne Trump

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Kommentare