Harzer Rentner geht mit Küchenmesser auf Freundin los

Osterhagen  - Mit einem Küchenmesser hat ein Rentner im Südharz seine Lebenspartnerin im Streit schwer verletzt. Die 77-Jährige musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei in Northeim am Freitag mit.

Bei dem Streit am Donnerstag hatte der 75 Jahre alte Rentner aus Osterhagen zum Messer gegriffen und auf den Oberkörper der Frau eingestochen. Trotz ihrer Verletzungen gelang es der 77-Jährigen, zu Nachbarn zu fliehen, die dann Polizei und Rettungsdienst alarmierten. Unterdessen fügte sich der Rentner mit dem Messer auch selbst Verletzungen zu. Der Mann wurde aufgrund eines richterlichen Beschlusses in der Psychiatrie untergebracht. Die Ermittlungen dauern an. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare