Unsachgemäßer Umgang

Propangasflasche Grund für Explosion in Einfamilienhaus

Harsefeld - Die Explosion in einem Einfamilienhaus im Landkreis Stade am Montag ist durch den fahrlässigen Umgang mit einer Propangasflasche entstanden.

Die 52 Jahre alte Bewohnerin des Hauses soll in der Küche unsachgemäß mit einer fünf Kilogramm schweren Propangasflasche hantiert haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dadurch sei Gas ausgeströmt und es habe sich ein Gas-Luft-Gemisch gebildet, das sich explosionsartig entzündete. Zunächst vermuteten Brandermittler, die Explosion sei auf eine Störung in der Gasheizung zurückzuführen.

Durch die Explosion erlitten zwei Menschen schwere Verletzungen. Die 52-Jährige Bewohnerin schwebt nach Angaben der Polizei seit Montag in akuter Lebensgefahr. Ein 26-jähriger Gärtner wurde durch herumfliegende Glassplitter erheblich verletzt. Der Anbau des Einfamilienhauses wurde bei der Explosion komplett zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture-alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

So niedlich sind die Tierbabys im Norden

So niedlich sind die Tierbabys im Norden

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Copilot fällt aus - Stewardess übernimmt im Cockpit seinen Platz

Copilot fällt aus - Stewardess übernimmt im Cockpit seinen Platz

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Kommentare