Bundesland feiert 75. Geburtstag

Happy Birthday, Niedersachsen: Was dieses Land so besonders macht

Eine deutsche Flagge mit Niedersachsen-Wappen weht vor einem Riesenrad
+
Niedersachsen feiert 75. Geburtstag. Zeit, ein paar gängige Klischees unter die Lupe zu nehmen.

Das Land Niedersachsen feiert seinen 75. Geburtstag. Von Hochdeutsch bis Grünkohl: Ein Überblick, was das Bundesland so besonders macht.

Hannover – 1. November 1946, der Zweite Weltkrieg ist seit mehr als einem Jahr vorbei. Dort, wo im frühen Mittelalter der germanische Stamm der Sachsen lebte, entsteht aus den Ländern Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe ein neues Land: Niedersachsen.

Deutsches Land:Niedersachsen
Fläche:47.614 km²
Hauptstadt:Hannover
Bevölkerung:7,982 Millionen (2019)

75 Jahre ist das her, nun soll gefeiert werden – mit einem großen Festakt. Im Congress Centrum in Hannover werden am Montag, 1. November 2021, laut Staatskanzlei 2000 Gäste erwartet – darunter auch drei ehemalige niedersächsische Ministerpräsidenten: Altkanzler Gerhard Schröder (SPD), Altbundespräsident Christian Wulff (CDU) und Gerhard Glogowski (SPD). Ministerinnen und Minister der derzeitigen Landesregierung sowie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) werden ebenfalls erwartet.

Doch was macht Niedersachsen eigentlich aus? Die Niedersachsen essen jedes Jahr kilogrammweise Grünkohl, fahren am liebsten ein Auto aus dem eigenen Bundesland und sprechen in Hannover das lupenreinste Hochdeutsch – so lauten gängige Klischees. Aber stimmen diese auch? Sieben Aussagen etwas näher betrachtet:

Niedersachsen wird 75: Hochdeutsch-Zentrum Hannover?

Es ist seit etwa 200 Jahren eine weit verbreitete sprachliche Behauptung: In und um Hannover wird das „beste/reinste“ Hochdeutsch gesprochen. Diese Aussage kennen laut Umfrage immerhin 51 Prozent der Deutschen. Ob es aber wirklich zutrifft, untersuchen seit Januar 2020 Wissenschaftler der Leibnitz Universität Hannover in dem Drei-Jahres-Projekt „Die Stadtsprache Hannovers“.

Sprachaufnahmen von Hannoveranerinnen und Hannoveranern und sprachbiografische Interviews werden mit aktuellen linguistischen Methoden analysiert und ausgewertet. Bis Ende 2022 könnte es dann konkretere Antworten darauf geben, wie hochdeutsch die Sprache in Hannover wirklich ist. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Bundesland feiert 75. Geburstag: Grünkohl-Land Niedersachsen?

Es stimmt: In Niedersachsen wird bundesweit der meiste Grünkohl geerntet. 8700 Tonnen waren es 2020 – knapp die Hälfte der Gesamternte in Deutschland. Dieses Jahr hat sich das Gemüse, das auch als Braun-, Blätter- oder Winterkohl und humorvoll als „Oldenburger Palme“ bezeichnet wird, gut entwickelt, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu berichten weiß. 

Grünkohl gilt als niedersächsisches Kulturgut, nicht nur wegen der allseits beliebten Kohltouren. Es gibt auch einen Oldenburger Grünkohlkönig. Und gesund ist es auch noch. Grünkohl ist reich an Mineralstoffen (Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Natrium, Eisen), Vitaminen (A, C) und Eiweiß. Und: Die Grünkohl-Saison beginnt wieder in Niedersachsen. Perfekt zum Bundesland-Geburstag.

Niedersachsen, das Pferde-Land

Das Land trägt das Pferd – oder besser das Ross – nicht nur im seinem Wappen. Es ist auch ziemlich oft auf Weiden, Reitwegen und in Ställen anzutreffen. Insgesamt 204 000 registrierte Pferde gibt es in Niedersachsen, das im Bundesländervergleich die meisten Pferdezüchtervereinigungen aufweist. Das konnte man auch im Sommer in Tokio sehen. Schließlich waren es ein Hannoveraner und ein Oldenburger Rassepferd, die mit ihren Reiterinnen für Deutschland die Goldmedaille im Dressurreiten gewannen.

Hochachtung vor Pferden hat man natürlich in Verden, wo das Deutsche Pferdemuseum dem Leitspruch „Gaudemus equis“ („Wir haben Freude an Pferden“) folgt. Das bekommen auch Fußgänger zu spüren. Auf Gehwegplatten, die vom Museum in die Innenstadt führen, sind 500 Messinghufeisen in den vier Pferdegangarten Schritt, Trab, Galopp und Renngalopp eingelassen.

Auto-Land Niedersachsen?

Aber in Niedersachsen ist man nicht nur zu Pferde, sondern vor allem auch motorisiert unterwegs. Die Automobilwirtschaft spielt mit Europas größtem Autobauer Volkswagen (VW) in Wolfsburg eine bedeutende Rolle, der derzeit allerdings mit einer Krise zu kämpfen hat. Sie ist die wichtigste Industriebranche in Niedersachsen und mit rund 120.000 Direktbeschäftigten, von denen die Hälfte im Bundesland arbeitet, der größte industrielle Arbeitgeber.

 Europas größter Autobauer Volkswagen hat seinen Stammsitz in Wolfsburg.

1945 rollte der erste VW-Käfer in Serienproduktion vom Band. Bis 2002 blieb er der meist verkaufte Wagen der Welt. Heute sollen die neuen Autos von VW vor allem autonomer und umweltfreundlicher werden.

Windrad-Land Niedersachsen?

Der Wind bläst ordentlich in Niedersachsen. Ein Grund, warum dort 6352 Windenergieanlagen (2020) an Land stehen. Damit hat das Bundesland im Vergleich die meisten sogenannten Onshore-Windräder. Das Land ist „verspargelt“, finden viele Kritiker.

Der Umweltminister will noch deutlich aufstocken, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Künftig sollen mehr Flächen für Windräder zur Verfügung stehen und moderat auch Waldflächen genutzt werden. Ab 2030 sollen 2,1 Prozent der Landesfläche für die Windenergie nutzbar sein; bis dahin sind 1,4 Prozent vereinbart.

Insel-Land Niedersachsen?

Den Titel größtes Flächenland muss Niedersachsen (47.600 Quadratkilometer) als Zweitplatzierter zwar klar an Bayern (70.500) abgeben – aber die Bayern haben keine Inseln im Meer. Ganz anders Niedersachsen, wo der leicht anzügliche Merkspruch „Welcher Seemann liegt bei Nelly im Bett?“ einen Hinweis gibt auf die sieben Ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum. Nur das „J“ von Juist wurde behelfsweise zum „I“.

Die Nordseeinsel Wangerooge ist die östlichste der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln. Auf ihr leben 1214 Menschen (Stand: 31. Dezember 2020).

Zugegeben: Der Norden ist geografisch bedingt klar im Vorteil bei den Meer-Inseln. Schleswig-Holstein hat sieben Inseln, zudem viele Halligen und mit Helgoland die einzige Hochseeinsel und in Mecklenburg-Vorpommern liegt die mit Abstand größte Insel Rügen.

Gibt‘s eigentlich auch Obersachsen?

Ja, aber deren Zahl ist eher überschaubar. Es gibt acht Millionen Niedersachsen, aber nur wenige Ober- und noch weniger Untersachsen. Denn beides sind idyllisch gelegene Ortsteile der bayerischen Gemeinde Diespeck im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim. Und dort gibt 123 Obersachsen und 88 Untersachsen.

Übrigens: Das Herzogtum des germanischen Stamms der Sachsen wurde im 8. Jahrhundert vom Frankenherrscher Karl dem Großen unterworfen. Die Herrschaftsgebiete der Sachsen und damit der Name wanderten über die Jahrhunderte die Elbe hinauf bis ins heutige Sachsen-Anhalt und Sachsen. Zur Unterscheidung tauchte um das Jahr 1300 erstmals die Bezeichnung Niedersachsen für die flachen Gebiete im Norden auf.

Niedersachsen feiert seinen 75. Geburtstag: „Wichtige Wegmarke für die Demokratie“

Somit gibt es also viele Gründe zum Feiern. Ein ganz wichtigen formulierte auch Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD): „Die Gründung Niedersachsens war für die Demokratie unseres Landes eine wichtige Wegmarke. Im Laufe der Jahrzehnte musste sich die Demokratie stets neu bewähren, dem Wandel der Gesellschaft anpassen, integrieren. Eine Stärke, der wir uns zum Geburtstag unseres Landes besinnen sollten.“ (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!
Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Kommentare