„Keine Hinweise auf Radikalisierung“

Kein Hinweis auf geplante Gewalttat - 19-Jähriger wieder frei

Hannover/Bielefeld - Nach seiner Festnahme wegen einer angeblich angedrohten Gewalttat ist ein junger Mann aus Bielefeld nach einer Woche im Polizeigewahrsam in Hannover wieder freigekommen.

Es hätten sich keine Hinweise auf eine Radikalisierung des 19-Jährigen oder eine von ihm geplante Gewalttat ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Familienmitglieder hatten angegeben, dass der junge Mann ihnen von einer Radikalisierung und einer nicht näher konkretisierten Gewalttat berichtet habe. Darauf nahmen Spezialkräfte den aus Jordanien stammenden Deutschen am Mittwoch vergangener Woche fest. Um den Verdacht zu klären, kam der Mann in Langzeitgewahrsam.

dpa

Mehr zum Thema unter:

19-Jähriger kommt nach angedrohter Gewalttat in Langzeitgewahrsam

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Magelser Winterlichter

Magelser Winterlichter

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Rauchender Triebkopf sorgt für Zug-Räumung am Hauptbahnhof Hannover

Rauchender Triebkopf sorgt für Zug-Räumung am Hauptbahnhof Hannover

Kommentare