„Keine Hinweise auf Radikalisierung“

Kein Hinweis auf geplante Gewalttat - 19-Jähriger wieder frei

Hannover/Bielefeld - Nach seiner Festnahme wegen einer angeblich angedrohten Gewalttat ist ein junger Mann aus Bielefeld nach einer Woche im Polizeigewahrsam in Hannover wieder freigekommen.

Es hätten sich keine Hinweise auf eine Radikalisierung des 19-Jährigen oder eine von ihm geplante Gewalttat ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Familienmitglieder hatten angegeben, dass der junge Mann ihnen von einer Radikalisierung und einer nicht näher konkretisierten Gewalttat berichtet habe. Darauf nahmen Spezialkräfte den aus Jordanien stammenden Deutschen am Mittwoch vergangener Woche fest. Um den Verdacht zu klären, kam der Mann in Langzeitgewahrsam.

dpa

Mehr zum Thema unter:

19-Jähriger kommt nach angedrohter Gewalttat in Langzeitgewahrsam

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Regierung macht Autobahnbetreiber für Unglück verantwortlich

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Meistgelesene Artikel

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Wölfe und Schafe in Niedersachsen - Zahl der Risse kaum gestiegen

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Kommentare