Hannover zahlt Kita-Gebühren nach Streik zurück

Hannover - Nach dem Streik in kommunalen Kitas erhalten betroffene Eltern in Hannover ihre Beiträge für einen Monat zurück.

Die Kita-Gebühren und das Essensgeld werden aber nur für Jungen und Mädchen zurückgezahlt, die keine Not-Gruppe besucht haben, teilte die Landeshauptstadt am Donnerstag mit. Besondere Anträge der Eltern seien dafür nicht notwendig. Die Bearbeitung der Rückzahlungen werde allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen.

Nach Angaben des Städte- und Gemeindebundes entscheiden die Kommunen im Land selbstständig, ob sie die Gebühren zurückzahlen. Die Gewerkschaft Verdi hat den Streik derzeit nur ausgesetzt. Erzieherinnen und Sozialarbeiter fordern eine finanzielle Aufwertung ihrer Berufe. Die Elternbeiträge sind abhängig vom Einkommen und reichen in Hannover monatlich von 21 bis 244 Euro für einen Ganztagsplatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare