Wasserleiche in Hannover identifiziert - Vermisste 53-Jährige

+
Polizeiwagen und Feuerwagen stehen an der Stadionbrücke über der Ihme in Hannover.

Hannover - Bei der Toten aus der Ihme in Hannover handelt es sich um eine 53-jährige Vermisste. Die Polizei geht nach Angaben vom Freitag von einem Suizid aus.

Nach dem Fund der Leiche war auch ein Unglück nicht ausgeschlossen worden. Ein 55-jähriger Kanufahrer hatte die Wasserleiche am Donnerstagnachmittag in der durch Hannover fließenden Ihme entdeckt.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

17-Jähriger rast in Delmenhorst mit Mercedes gegen Betonpfeiler

17-Jähriger rast in Delmenhorst mit Mercedes gegen Betonpfeiler

Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

Vier Verletzte bei Explosion in Salzgitter

Kommentare