Wasserleiche in Hannover identifiziert - Vermisste 53-Jährige

+
Polizeiwagen und Feuerwagen stehen an der Stadionbrücke über der Ihme in Hannover.

Hannover - Bei der Toten aus der Ihme in Hannover handelt es sich um eine 53-jährige Vermisste. Die Polizei geht nach Angaben vom Freitag von einem Suizid aus.

Nach dem Fund der Leiche war auch ein Unglück nicht ausgeschlossen worden. Ein 55-jähriger Kanufahrer hatte die Wasserleiche am Donnerstagnachmittag in der durch Hannover fließenden Ihme entdeckt.
dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare