Wasserleiche in Hannover identifiziert - Vermisste 53-Jährige

+
Polizeiwagen und Feuerwagen stehen an der Stadionbrücke über der Ihme in Hannover.

Hannover - Bei der Toten aus der Ihme in Hannover handelt es sich um eine 53-jährige Vermisste. Die Polizei geht nach Angaben vom Freitag von einem Suizid aus.

Nach dem Fund der Leiche war auch ein Unglück nicht ausgeschlossen worden. Ein 55-jähriger Kanufahrer hatte die Wasserleiche am Donnerstagnachmittag in der durch Hannover fließenden Ihme entdeckt.
dpa

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare