Vier Menschen bei Wohnungsbrand in Hannover verletzt

Hannover - Vier Menschen sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover-Stöcken am Freitagabend verletzt worden.

Das Feuer war in einer Wohnung im dritten Obergeschoss ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Die 64-jährige Bewohnerin und ihre Nachbarin wurden von Helfern gerettet. Insgesamt vier Hausbewohner wurden von einem Notarzt versorgt, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Drei von ihnen - darunter auch die 64-Jährige - wurden ins Krankenhaus gebracht. Zwei Wohnungen sind durch den Brand nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile. Der Schaden wird auf rund 150 000 Euro geschätzt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare