Vier Menschen bei Wohnungsbrand in Hannover verletzt

Hannover - Vier Menschen sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover-Stöcken am Freitagabend verletzt worden.

Das Feuer war in einer Wohnung im dritten Obergeschoss ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Die 64-jährige Bewohnerin und ihre Nachbarin wurden von Helfern gerettet. Insgesamt vier Hausbewohner wurden von einem Notarzt versorgt, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Drei von ihnen - darunter auch die 64-Jährige - wurden ins Krankenhaus gebracht. Zwei Wohnungen sind durch den Brand nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile. Der Schaden wird auf rund 150 000 Euro geschätzt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

Kommentare