Einige Tage vor allen anderen

Kürbis für alle: Zootiere feiern Halloween

+
Nasenbärin Suelita frisst einen Kürbis.

Hannover - Halloween ist zwar erst in der kommenden Woche, aber die Tiere im Zoo Hannover haben sich ihre geschnitzten Kürbisse schon jetzt schmecken lassen.

Tiger Aljoscha bekam einen Kürbis mit Fisch und Fleisch, der Kürbis von Eisbär Nanuq war mit Fischen, Nüssen und Haferflocken gefüllt und mit Lebertran verziert.

Seinen Ursprung hat das Halloween-Fest am 31. Oktober in einem Brauch der Kelten. In ihrer Mythologie kehren an diesem Tag Verstorbene aus dem Totenreich zurück und ziehen mit Geistern und Dämonen umher. 

Erdmännchen spielen im Erlebnis-Zoo in Hannover mit einem Kürbis.

Den Zootieren dürfte das relativ egal sein - dass sie sich ihr Futter aus einem Kürbis knabbern müssen, ist aber eine Abwechslung im Zoo-Alltag.

Eisbär Nanuq frisst seinen mit Salat gefüllten Kürbis.

Der Erlebnis-Zoo in Hannover besitzt mehr als 2000 Tiere, die Gehegen leben, die in ihren natürlichen Lebensräumen nachempfunden sind. Darüber hinaus bietet der Zoo ein vielfältiges Unterhaltungsangebot für Familien an. Seit Mitte 2016 bereichert beispielsweise ein Streichelwiese im afrikanischen Stil das Ausflugsziel in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Aljoscha nascht an einem Kürbis.

dpa/kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Genua: Brückeneinsturz womöglich durch Riss eines Tragseils

Genua: Brückeneinsturz womöglich durch Riss eines Tragseils

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Kommentare