Hannover testet Citylogistik der Zukunft

Modellprojekt: DHL stellt auf E-Autos um

+
Die Post will die Lieferflotte teils auf Elektrowagen umstellen.

Hannover - Ein Modellprojekt in Hannover soll Konzepte für eine effiziente und umweltschonende Citylogistik der Zukunft entwickeln. Schon bald will die Deutsche Post ihre Lieferflotte in Teilen der Landeshauptstadt auf Elektro-Fahrzeuge umstellen.

Im Rahmen eines Modellprojekts zu effizientem und umweltschonendem Lieferverkehr will die Deutsche Post DHL ihre Lieferflotte in Teilen von Hannover in Kürze auf Elektro-Fahrzeuge umstellen. Die Infrastruktur zum Aufladen der eigens von DHL entwickelten Fahrzeuge soll von den Stadtwerken geschaffen werden, teilte die Landeshauptstadt am Donnerstag mit.

Bei dem vom Bund geförderten Projekt geht es um die Entwicklung von Logistikkonzepten für Großstädte. Durch digitale Kommunikations- und Steuerungstechniken sollen Transporte gebündelt und Leerfahrten vermieden werden. Ziel ist die Konzeption einer auch von anderen Städten nutzbaren Web-Applikation zur Koordination der Citylogistik.

In das Modellprojekt „Urbane Logistik“ sind neben Stadt, Stadtwerken und Deutscher Post die Universitäten Hannover und Braunschweig, die Hochschule Hannover, Volkswagen Nutzfahrzeuge und das Land Niedersachsen eingebunden. Nach Stadtangaben ist das Projekt bundesweit bisher einmalig.

Erarbeitung einer wissenschaftlichen Grundlage

Ziel ist es, in Hannover die wissenschaftliche Grundlage für konkrete Projekte zu erarbeiten. Zur Steuerung des Lieferverkehrs der Zukunft sollen Verkehrs- und Umweltdaten ausgewertet werden. In Pilotstadtvierteln, die zum Jahreswechsel benannt werden, sollen neue Zustell- und Fahrzeugkonzepte zunächst simuliert und dann erprobt werden. In die Auswertung soll die Bevölkerung vor Ort mit einbezogen werden.

Der letzte Projektschritt sieht die Weiterentwicklung alternativer Antriebstechnologien und neuer Produkte durch die Beteiligten vor. E-Mobil-Flotten sollen zum Abschluss des Projekts im kommunalen und gewerblichen Bereich in Hannover stärker und sichtbar eingesetzt werden. Nach dem Willen der Stadt geht es auch darum, den Marktanteil schadstofffreier Fahrzeuge in Hannover zu steigern. Die verkehrsbedingte Luftverschmutzung und die Einhaltung entsprechender Grenzwerte machen der Stadt seit langem zu schaffen

dpa.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Kommentare