Hannover testet Citylogistik der Zukunft

Modellprojekt: DHL stellt auf E-Autos um

+
Die Post will die Lieferflotte teils auf Elektrowagen umstellen.

Hannover - Ein Modellprojekt in Hannover soll Konzepte für eine effiziente und umweltschonende Citylogistik der Zukunft entwickeln. Schon bald will die Deutsche Post ihre Lieferflotte in Teilen der Landeshauptstadt auf Elektro-Fahrzeuge umstellen.

Im Rahmen eines Modellprojekts zu effizientem und umweltschonendem Lieferverkehr will die Deutsche Post DHL ihre Lieferflotte in Teilen von Hannover in Kürze auf Elektro-Fahrzeuge umstellen. Die Infrastruktur zum Aufladen der eigens von DHL entwickelten Fahrzeuge soll von den Stadtwerken geschaffen werden, teilte die Landeshauptstadt am Donnerstag mit.

Bei dem vom Bund geförderten Projekt geht es um die Entwicklung von Logistikkonzepten für Großstädte. Durch digitale Kommunikations- und Steuerungstechniken sollen Transporte gebündelt und Leerfahrten vermieden werden. Ziel ist die Konzeption einer auch von anderen Städten nutzbaren Web-Applikation zur Koordination der Citylogistik.

In das Modellprojekt „Urbane Logistik“ sind neben Stadt, Stadtwerken und Deutscher Post die Universitäten Hannover und Braunschweig, die Hochschule Hannover, Volkswagen Nutzfahrzeuge und das Land Niedersachsen eingebunden. Nach Stadtangaben ist das Projekt bundesweit bisher einmalig.

Erarbeitung einer wissenschaftlichen Grundlage

Ziel ist es, in Hannover die wissenschaftliche Grundlage für konkrete Projekte zu erarbeiten. Zur Steuerung des Lieferverkehrs der Zukunft sollen Verkehrs- und Umweltdaten ausgewertet werden. In Pilotstadtvierteln, die zum Jahreswechsel benannt werden, sollen neue Zustell- und Fahrzeugkonzepte zunächst simuliert und dann erprobt werden. In die Auswertung soll die Bevölkerung vor Ort mit einbezogen werden.

Der letzte Projektschritt sieht die Weiterentwicklung alternativer Antriebstechnologien und neuer Produkte durch die Beteiligten vor. E-Mobil-Flotten sollen zum Abschluss des Projekts im kommunalen und gewerblichen Bereich in Hannover stärker und sichtbar eingesetzt werden. Nach dem Willen der Stadt geht es auch darum, den Marktanteil schadstofffreier Fahrzeuge in Hannover zu steigern. Die verkehrsbedingte Luftverschmutzung und die Einhaltung entsprechender Grenzwerte machen der Stadt seit langem zu schaffen

dpa.

Das könnte Sie auch interessieren

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

„Holdkroog-Speeler“ feiern Premiere des Stücks „Fääl Malheur bi‘n Friseur“

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Spieletag in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Mann kollidiert mit Baum und wird schwer verletzt

Meistgelesene Artikel

Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Polizei fasst gefürchteten "roten Raser"

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Kommentare