Zoo Hannover schließt nach Affen-Ausbruch auch Urwaldhaus

+
Schüler betrachten einen Orang-Utan, der hinter einer Glasscheibe im Urwaldhaus des Zoo Hannover sitzt. Nach dem Ausbruch von fünf Schimpansen aus dem Außengehege im Zoo Hannover wird nun auch das Urwaldhaus vorerst geschlossen.

Hannover - Der Zoo Hannover traut seinen Affen einiges zu: Nach dem Ausbruch von fünf Schimpansen aus dem Außengehege wird nun auch das Urwaldhaus vorerst geschlossen.

Außen- und Innenanlage der Schimpansen sollen überprüft und gegebenenfalls baulich verändert werden, teilte der Zoo am Samstag mit. „Wie lange wir die Schimpansen nicht zeigen können, ist noch unklar“, sagte eine Sprecherin. Am Mittwoch waren fünf Affen mit Hilfe eines dünnen Stammes aus der Außenanlage geklettert und durch den Zoo spaziert. Eine Fünfjährige wurde von ihnen umgestoßen und leicht verletzt. Erst kürzlich hatte der Zoo angekündigt, die Anlagen zu modernisieren und den Tieren mehr Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Meistgelesene Artikel

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Hier gilt die Corona-Notbremse
„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef

„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef

„Stinkstiefel“: Kunde ohne Maske kriegt Ansage von Bäckerei-Chef
Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“

Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“

Intensivbetten in Niedersachsen und Bremen: Lage nicht überall „entspannnt“
Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Coronavirus in Niedersachsen: Impfstoff-Start verschoben

Kommentare