In Hannover

Tragbares Röntgengerät für Afrikas Berggorillas übergeben

+
Das transportable Röntgengerät für Berggorillas, auf dem als Testbild ein Giraffenschädel zu sehen ist. Mit dem Gerät können zukünftig die seltenen Berggorillas, die im Virunga-Nationalpark in Ostafrika zu Hause sind, geröntgt werden.

Hannover (dpa/lni) - Die US-Stiftung Gorilla Doctors hat für ihren Einsatz im dichten Dschungel der afrikanischen Virunga-Berge wichtige Ausrüstungshilfe erhalten.

Für die Untersuchung von Berggorillas im Grenzgebiet der Demokratischen Republik Kongo, Ruandas und Ugandas steht der Organisation künftig ein tragbares Röntgengerät zur Verfügung, das am Freitag in Hannover übergeben wurde. Das auf zwei Rucksäcke verteilte Gerät ist auf die Region mit ihrer hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen bis zu 40 Grad zugeschnitten, ist stoß- und wasserfest und hat zudem Schnittstellen für ein Laptop. Geröntgt werden sollen damit in den weit entlegenen Gebieten kranke Tiere, die durch Fallen, Krankheiten oder Kämpfe verletzt oder geschwächt wurden. Die aus Hannover stammende gemeinnützige Organisation Benefiz e.V. und die niedersächsische Bingo-Umweltstiftung ermöglichten zusammen mit anderen Spendern die Anschaffung des Gerätes. Hergestellt wurde es im sächsischen Riesa. dpa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

Kommentare