Drei Mitarbeiter im Wagen eingesperrt

Straßenbahn rammt Geldtransporter - Scheine bleiben drin

+
In Hannover rammte eine Straßenbahn einen Geldtransporter. Die Scheine blieben aber drin.

Hannover - Als so schnell nicht zu knacken hat sich ein Geldtransporter in Hannover erwiesen, der von einer Straßenbahn gerammt worden ist. Alle Scheine blieben im Fahrzeug.

Aber auch die drei Mitarbeiter konnten sich nicht selber befreien, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Der Geldtransporter war von der Bahn mit der Seite gegen einen Zaun gekippt worden, so dass sich die Türen auf dieser Seite nicht öffnen ließen. Die Bahn blockierte die Türen der anderen Seite.

Erst nachdem die Feuerwehr den zur Seite geneigten Transporter mit einem Luftkissen stabilisiert hatte, konnte die Bahn zurücksetzen und die Besatzung aussteigen. Zwei Mitarbeiter wurden leicht verletzt.

dpa

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Kommentare