Start der Einschlagsaison am Dienstag

Preise für Weihnachtsbäume wohl stabil

Hannover - Die Weihnachtsbäume werden in diesem Jahr kaum teurer sein als 2015. „So dürfte die Nordmanntanne als beliebteste Variante in zwei Metern Größe 36 bis 45 Euro kosten“, teilte das Landvolk in Hannover unter Berufung auf den Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger mit.

Blaufichten in dieser Größe seien schon für 20 bis 24 Euro zu erhalten, hieß es am Montag. Zunehmend nachgefragt sind laut Landvolk eher kleine Bäume. Besonders beliebt sei der Einkauf direkt von der Plantage. Die Anbauer bereiteten sich dieser Tage auf die Saison vor, teilte das Landvolk mit. 

Die Einschlagsaison werde Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag in Neustadt am Rübenberge starten. Rund 25 Millionen Weihnachtsbäume aus Deutschland sollen bis zum Fest verkauft werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare