Spontane Demo gegen Razzia

Polizei durchsucht Kurdenverein in Hannover wegen PKK-Verdacht

+
In Hannover sind Räumlichkeiten eines kurdischen Vereins durchsucht worden.

Hannover - Wegen Verdachts der Unterstützung der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hat die Polizei am Donnerstag die Räumlichkeiten eines kurdischen Vereins in Hannover durchsucht.

„Mehrere Personen stehen im Verdacht, illegale Strukturen der PKK in der Bundesrepublik zu fördern und junge Kurden zum bewaffneten Kampf der PKK anzuwerben“, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Lüneburg. 

Die Razzia richtete sich gegen einige Vorstandsmitglieder des kurdischen Dachverbands NAV-DEM in Hannover, wie ein Vereinssprecher mitteilte. Die Polizisten kamen am frühen Donnerstagmorgen und blieben bis zum späten Nachmittag. 

Der Vereinssprecher kritisierte die Razzia als „Repressionspolitik“. Rund 100 Menschen sollen laut dem Sprecher vor dem Vereinsgebäude gegen die Polizeimaßnahmen demonstriert haben. 

PKK seit 1993 in Deutschland verboten

Die kurdische Arbeiterpartei PKK ist in Deutschland seit 1993 als terroristische Vereinigung verboten, das gilt auch für Symbole der Partei. Seit rund einem Jahr dürfen auch keine Bilder von dem in der Türkei inhaftierten PKK-Mitbegründer Abdullah Öcalan gezeigt werden. 

Die PKK hat früher mit Waffen für einen Kurdenstaat gekämpft und fordert nun Autonomie für in der Türkei lebende Kurden. 

In Hannover hatte die Polizei zuletzt vor drei Wochen versucht, eine ursprünglich von NAV-DEM angemeldete Großdemonstration zu verbieten - ebenfalls wegen des Verdachts auf Unterstützung der PKK. Sie fand dann aber statt, als sich stattdessen eine Gruppe von Privatpersonen als Veranstalter anmeldeten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Wohnungsnot an Hochschulen: Semester startet mit Problemen

Wohnungsnot an Hochschulen: Semester startet mit Problemen

Niedersachsen ändert neues Polizeigesetz wegen rechtlicher Bedenken ab

Niedersachsen ändert neues Polizeigesetz wegen rechtlicher Bedenken ab

Kommentare