Niedersachsen im Steuerzahler-Schwarzbuch gerügt

Hannover - Niedersachsen ist im diesjährigen Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler (BdSt) mehrfach gerügt worden. „Es sind Fälle, die wir als typisch für die öffentliche Hand sehen“, sagte der BdSt-Vorsitzende für Niedersachsen und Bremen, Bernhard Zentgraf.

Kritisiert wurden etwa eine Aufzugsverlängerung in der Innenstadt von Hannover, die Neugestaltung des Rathausvorplatzes in Verden (Aller) oder der Bau eines neues Radwegs in Seelze in der Region Hannover. Ein Hauptproblem seien mangelnde Absprachen und fehlerhafte Kostenkalkulationen, sagte Zentgraf.

So sei für 150 000 Euro ein neuer Radweg entlang der Kreisstraße 230 in Seelze gebaut worden, jedoch ohne Anschluss im Einmündungsbereich in die Bundesstraße 441. Viele Radfahrer nutzten den Weg daher nicht. Die Kosten für die Neugestaltung des Rathausvorplatzes in Verden dagegen hätten sich wegen fehlerhafter Kostenkalkulation für Pflastersteine von 1,2 auf 2,4 Millionen Euro verdoppelt.

Auch die 660 000 Euro, die die Region Hannover für die Verlängerung eines Fahrstuhls am Kröpcke in Hannover verbaut, hält der BdSt für verschwendet. Der Fahrstuhl funktioniere und biete Barrierefreiheit - zwar mit einem Umweg von 80 Metern, aber der sei hinnehmbar. Bremen wurde in diesem Jahr nicht gerügt. „Das ist ungewöhnlich, und das spricht für Bremen“, sagte Zentgraf. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag

Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag

Sekundenschlaf: Familie überschlägt sich mehrfach mit Kleinbus

Sekundenschlaf: Familie überschlägt sich mehrfach mit Kleinbus

Niedersachsen muss Dünger-Verbrauch einschränken - rote Gebiete geplant

Niedersachsen muss Dünger-Verbrauch einschränken - rote Gebiete geplant

Tödlicher Schuss eines Polizisten in Stade: Ermittlungen aufgenommen

Tödlicher Schuss eines Polizisten in Stade: Ermittlungen aufgenommen

Kommentare