2016 bisher 275 Tote

Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen sinkt deutlich

+
In Niedersachsen ist die Zahl der Verkehrstoten in 2016 bis jetzt deutlich gesunken.

Hannover - In keinem anderen Bundesland ist die absolute Zahl der Verkehrstoten in den ersten acht Monaten dieses Jahres so stark gesunken wie in Niedersachsen.

Von Januar bis August starben 275 Menschen auf den Straßen des Landes, 42 weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit. 

In Bremen sank die Zahl der Verkehrsopfer um zwei auf acht. Es gebe vermutlich mehrere Gründe für die positive Entwicklung, sagte eine ADAC-Sprecherin in Hannover. Zum einen habe die Motorradsaison in diesem Jahr wegen der schlechten Witterung später begonnen als sonst, so dass es weniger Motorradunfälle gab. 

Auch die Präventionsarbeit zeige gerade bei jüngeren Fahrern Wirkung. Außerdem gibt es nach ADAC-Angaben positive Effekte durch die steigende Zahl verbesserter Assistenzsysteme in den Fahrzeugen. Bundesweit ging die Zahl der Verkehrstoten in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 163 auf 2.114 zurück.

dpa

Lesen Sie auch:

So stark stieg die Zahl der Verkehrsunfälle im August

Leichter Anstieg: 341 Verkehrstote im August

Weniger Menschen sterben auf deutschen Straßen

Junge Erwachsene und Senioren: Erhöhtes Risiko im Verkehr

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

Kommentare