Fahnder sichten nach Schuss an Werkstatt Videoaufzeichnungen

+
Hausbesitzer erschießt 18-jährigen mutmaßlichen Einbrecher.

Hannover - Nach dem tödlichen Schuss eines Autowerkstattinhabers auf einen möglichen Einbrecher in Hannover verfügen die Fahnder inzwischen über eine Videoaufzeichnung von Teilen des Geschehens.

Die Aufzeichnung stammt von einer fest installierten Kamera in der Nähe des Tatorts. Außerdem sollen noch am Donnerstag die zwischenzeitlich ermittelten zwei Begleiter des erschossenen 18-Jährigen vernommen werden, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge.

Der 40-jährige Inhaber hatte von drei Unbekannten auf seinem Gelände berichtet, von denen einer bewaffnet gewesen sei. Aus Notwehr habe er geschossen. Die Fahnder sahen dies durch die Ermittlungen nicht gedeckt, gegen den Werkstattinhaber erging Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag.
dpa

Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Meistgelesene Artikel

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare