Haftbefehl gegen 22-Jährigen nach Todesschuss auf Hochzeitsfeier

Hannover - Nach dem tödlichen Schuss auf eine 21 Jahre alte Frau bei einer Hochzeitsfeier in Hannover hat ein Richter Haftbefehl gegen einen noch flüchtigen 22 Jahre alten Mann erlassen.

Er stehe im Verdacht, die junge Frau am Sonntagabend als Gast der kurdischen Hochzeitsgesellschaft angeschossen zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Frau starb in der Nacht in einer Klinik. In welcher Beziehung der junge Mann zu der Frau stand, wollten die Ermittler noch nicht sagen. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. Derzeit liefen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, um den Mordverdächtigen zu fassen.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare