Nach schweren Lkw-Unfällen

Neues Tempolimit für A2 bei Hannover

Hannover - Nach mehreren schweren Lkw-Unfällen auf der A2 bei Hannover wird ein neues Tempolimit eingeführt.

Wie mehrere Zeitungen am Donnerstag berichteten, dürfen Laster in Richtung Dortmund ab Lehrte-Hämelerwald ab sofort nur noch höchstens 60 Stundenkilometer fahren. Für alle anderen Fahrzeuge gilt Tempo 100, kündigte das Verkehrsministerium an. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen sollen solange greifen, wie in diesem Abschnitt der A2 gebaut wird - voraussichtlich wird dies bis Mitte Juni der Fall sein. Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) kündigte demnach außerdem an, dass der Sicherheitsabstand der Laster deutlich schärfer als bisher kontrolliert werden soll.

Seit Jahresbeginn häufen sich Unfälle mit Lastern auf der vielbefahrenen A2, vor allem rund um größere Baustellen. Erst in dieser Woche war es zu mehreren Zusammenstößen gekommen, weil Lasterfahrer Staus zu spät erkannten. Die A2 musste daraufhin gesperrt werden, um die Fahrbahn zu reparieren.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare