57 Millionen Euro zusätzlich für den Breitbandausbau

Hannover - Neues Geld für den Ausbau des schnellen Internets in Niedersachsen: 57 Millionen Euro bekommt das Land aus den Einnahmen der Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen durch die Bundesnetzagentur. Das teilte am Donnerstag das Wirtschaftsministerium mit.

Die Bundesnetzagentur hatte zuletzt durch die Frequenzversteigerung 1,33 Milliarden Euro erzielt, dieser Erlös wurde nun unter den Bundesländern aufgeteilt. Insgesamt stehen Niedersachsen damit bis 2020 genau 1,3 Milliarden Euro aus Landes-, Bund- und EU-Mitteln zu Verfügung, die in Breitbandprojekte investiert werden.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare