Mann stirbt bei 16. Niedersächsischen Behördenmarathon

Hannover - Ein Teilnehmer des 16. Niedersächsischen Behördenmarathons in Hannover ist während des Laufes zusammengebrochen und gestorben.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, erlitt der 42-Jährige am Mittwoch einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Er wurde noch vor Ort reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er kurze Zeit später. In diesem Jahr hatten sich rund 1700 Sportler für die gut sechs Kilometer lange Staffel-Strecke rund um den Maschsee angemeldet. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare