Ministerium hat noch nichts bestätigt

Pistorius will für digitale Verwaltung 69 neue Stellen

+
Boris Pistorius (SPD) spricht während einer Pressekonferenz.

Hannover - Für die Umstellung auf eine digitale Verwaltung fordert Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) laut einem Pressebericht 69 neue Stellen.

In einem Gesetzentwurf beziffere das Innenministerium den Aufwand in den kommenden Jahren auf 120 Millionen Euro, schreibt die „Neue Osnabrücker Zeitung" (Montag) unter Berufung auf eine Kabinettsvorlage. Demnach werde allein die landesweite Einführung der elektronischen Akte mit 80 Millionen zu Buche schlagen.

Das Ministerium wollte weder die Anzahl der Stellen noch die Höhe der damit verbundenen Kosten bestätigen. „Das Innenministerium hat ein Gesetzentwurf erarbeitet, der aktuell mit anderen Ressorts abgestimmt wird. Deswegen könnten konkrete Zahlen noch nicht genannt werden", sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Einführung der digitalen Verwaltung bedeutet einen Aufwand, der „auch vorübergehend zusätzliches Personal binden" werde, heißt es in einer Stellungnahme des Innenministeriums.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Audi Q3 ist ein Abenteurer auf Alltagskurs

Der Audi Q3 ist ein Abenteurer auf Alltagskurs

Was steckt hinter der rätselhaften Krankheit Fibromyalgie?

Was steckt hinter der rätselhaften Krankheit Fibromyalgie?

Nach Remis gegen Frankreich: DHB-Team zwischen Frust und Lob

Nach Remis gegen Frankreich: DHB-Team zwischen Frust und Lob

Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab

Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Sturmtief „Benjamin“ zieht weiter - Helgoland-Fähre fällt aus

Sturmtief „Benjamin“ zieht weiter - Helgoland-Fähre fällt aus

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare