Brüder nach Fluchtversuch aus Amtsgericht angeklagt

Hannover - Ein 17 Jahre alter Häftling hat seinen Fluchtversuch aus einem Gerichtssaal in Hannover und eine Attacke auf einen Wachmann gestanden. „Ich bereue das auf jeden Fall“, sagte der Angeklagte am Mittwoch im Amtsgericht der Landeshauptstadt.

Der junge Mann muss sich wegen Körperverletzung, sein zwei Jahre älterer Bruder wegen versuchter Gefangenenbefreiung verantworten. Der Justizbeamte war bei einer Verhandlung im Juni angegriffen worden. Der 19-Jährige räumte ein, den Wächter geschlagen zu haben. Dies sei aber nicht geplant gewesen. An der Rangelei im Gerichtssaal waren nach Zeugenaussagen noch weitere junge Männer beteiligt. Die Brüder gehörten nach Angaben eines Gerichtssprechers zu einer Gang, die für eine Serie von Einbruchsdiebstählen in Laatzen bei Hannover verantwortlich sein soll.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

80-Jähriger wird von Müllwagen überfahren und stirbt

80-Jähriger wird von Müllwagen überfahren und stirbt

Kommentare