Zeugen gesucht

Hannover: Betrunkener Autofahrer rast gegen Baum – VW Golf brennt aus

Zwei Streifenwagen und ein Krankenwagen stehen an einer Unfallstelle, daneben Polizisten.
+
Bei einem Unfall in der Region Hannover ist ein 20-Jähriger betrunken gegen einen Baum gerast. (Symbolbild)

Bei einem Unfall in der Region Hannover sind Sonntagmorgen zwei Personen verletzt worden. Der 20-jährige Fahrer war betrunken und zu schnell unterwegs.

Hannover – Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Barsinghausen in der Region Hannover sind am Sonntagmorgen, 10. Oktober 2021, zwei Autoinsassen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Wie die Polizei in einem Bericht an die Presse mitteilt, kam der 20-jährige Fahrer vermutlich aufgrund von Trunkenheit und überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum. Der Unfall ereignete sich gegen 1:50 Uhr.

Stadt in Niedersachsen:Barsinghausen
Fläche:102,68 Quadratkilometer
Einwohner:34.394 (Stand: 31. Dezember 2020
Vorwahl:05105
Bürgermeister:Henning Schünhof (SPD)

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Hannover fuhr der 20-Jährige auf der Bundesstraße B65 aus Bantorf kommend Richtung Hannover, als er plötzlich auf gerader Fahrbahn ins Schleudern geriet. Dabei kam er mit seinem VW Golf nach links von der Straße ab. Der Wagen prallte zunächst frontal gegen einen Baum und blieb schließlich auf einem Stück Rasen stehen. Aus bislang ungeklärter Ursache fing das Fahrzeug anschließend Feuer und brannte vollständig aus.

Betrunkener Autofahrer rast gegen Baum: Fahrer flüchtet zu Fuß und wird in Landringhausen gestellt

Während der Fahrer zu Fuß in Richtung Landringhausen flüchtete, blieb sein 19 Jahre alter Mitfahrer am Unfallort zurück. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Aufgrund von Zeugenhinweisen und der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streifenwagenbesatzung den Gesuchten in Landringhausen festnehmen. Der Mann wurde mit zur Dienststelle genommen, wo der Rettungsdienst seine leichten Verletzungen begutachtete. Auch er kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Da bei dem 20-Jährigen Alkoholgeruch bemerkt wurde, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols ermittelt. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall beziehungsweise der Fahrweise des Mannes geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

Bei einem Unfall in Hatten im Landkreis Oldenburg ist am Sonntag ein 80-Jähriger ums Leben gekommen. Er prallte mit seinem Fahrzeug ebenfalls gegen einen Baum. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes
Landkreis Northeim: 87-Jährige wird nach Sturz von Auto erfasst und stirbt

Landkreis Northeim: 87-Jährige wird nach Sturz von Auto erfasst und stirbt

Landkreis Northeim: 87-Jährige wird nach Sturz von Auto erfasst und stirbt
A1 Sperrung: Lebensmittel-Lastwagen auf A1 umgekippt – Fahrer leicht verletzt

A1 Sperrung: Lebensmittel-Lastwagen auf A1 umgekippt – Fahrer leicht verletzt

A1 Sperrung: Lebensmittel-Lastwagen auf A1 umgekippt – Fahrer leicht verletzt

Kommentare