40-Tonner treibt ertrinkende Seniorin in Leine ab

+
Feuerwehrleute zogen die Bewusstlose aus den Wassermassen.

Hannover - Die in der überfluteten Leine am Donnerstag ertrunkene Radlerin ist eine 73-Jährige aus Hannover-Stöcken.

Die Seniorin war mit ihrem Fahrrad auf der wegen Überflutung gesperrten Landstraße 395 in der Nähe von Seelze ins Wasser gestürzt, wie die Polizei Hannover am Freitag mitteilte. Ein roter Sattelzug kam der ertrinkenden Seniorin aus Richtung Letter entgegen und erzeugte eine Welle, die die Frau weiter in die Leine trieb. „Ob das mit dem Tod in Verbindung steht, können wir noch nicht beurteilen“, sagte ein Polizeisprecher. Zwar konnte die Frau hundert Meter weiter an einem Gebüsch aus dem Wasser gezogen und wiederbelebt werden, sie erlag jedoch im Krankenhaus den Folgen des Unfalls. Die Polizei sucht nun den Lkw-Fahrer, um die Todesursache zu klären. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Fotostrecke: Irre! Pizarro kontert Selke spät

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare