21-Jähriger in Hannover niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Hannover - Bei einem Streit in Hannover ist ein 21-Jähriger durch mehrere Stiche lebensgefährlich verletzt worden. Passanten hatten am Montag die Polizei informiert, weil eine Gruppe von Männern in der Innenstadt aneinandergeraten war.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie nur noch den verletzten 21-Jährigen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert, teilte die Polizei mit. Details zum Ablauf der Attacke waren zunächst unklar. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts auf versuchte Tötung.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare