Decke einer Lagerhalle bei Unwetter teilweise eingestürzt

Hann. Münden - Bei einem schweren Unwetter mit Hagel ist das Dach einer Lagerhalle in Hann. Münden im Landkreis Göttingen zur Hälfte eingestürzt.

Verletzt wurde niemand, die Halle im Industriegebiet im Ortsteil Volkmarshausen stand außerdem leer, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Die Hagelkörner bei dem Unwetter vom Samstagabend waren den Angaben zufolge etwa taubeneigroß, ihr Gewicht und die Wucht des Aufpralls hätten vermutlich das Dach einstürzen lassen. Die Hagelschicht sei etwa fünf Zentimeter dick gewesen. Der starke Regen und die entsprechenden Wassermassen hätten außerdem eine Steinmauer zum Einsturz gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Sturmtief Friederike: Autobahnen und Gleise wieder frei

Kommentare