EC-Karte viermal in Bordell eingesetzt

Hangover in der Heide: Junggesellenabend gerät außer Kontrolle

Bergen - Ein außer Kontrolle geratener Junggesellenabschied in der Lüneburger Heide könnte den angehenden Ehemann vor erhebliche Probleme stellen.

Der 45-Jährige hatte mit Freunden erst auf einem Schützenfest in Diesten (Kreis Celle) kräftig gezecht, anschließend war ein Teil der Feierwütigen in ein Bordell nach Bergen gefahren, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Am nächsten Tag bemerkte der Bräutigam, dass seine EC-Karte verschwunden war. Er erstattete Anzeige. Die umgehend eingeleiteten Ermittlungen hätten den Mann in Verlegenheit gebracht, hieß es weiter.

Zwar fand sich die EC-Karte wieder - sie war in der fraglichen Nacht allerdings nicht gestohlen, sondern insgesamt viermal im Bordell eingesetzt worden. Wie der Mann seiner Zukünftigen das ereignisreiche Wochenende erklärt hat, sei ebenso wenig bekannt wie die Reaktion der Frau, sagte der Sprecher. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Kommentare