EC-Karte viermal in Bordell eingesetzt

Hangover in der Heide: Junggesellenabend gerät außer Kontrolle

Bergen - Ein außer Kontrolle geratener Junggesellenabschied in der Lüneburger Heide könnte den angehenden Ehemann vor erhebliche Probleme stellen.

Der 45-Jährige hatte mit Freunden erst auf einem Schützenfest in Diesten (Kreis Celle) kräftig gezecht, anschließend war ein Teil der Feierwütigen in ein Bordell nach Bergen gefahren, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Am nächsten Tag bemerkte der Bräutigam, dass seine EC-Karte verschwunden war. Er erstattete Anzeige. Die umgehend eingeleiteten Ermittlungen hätten den Mann in Verlegenheit gebracht, hieß es weiter.

Zwar fand sich die EC-Karte wieder - sie war in der fraglichen Nacht allerdings nicht gestohlen, sondern insgesamt viermal im Bordell eingesetzt worden. Wie der Mann seiner Zukünftigen das ereignisreiche Wochenende erklärt hat, sei ebenso wenig bekannt wie die Reaktion der Frau, sagte der Sprecher. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare