Bau und Handwerk freuen sich über milden Winter

+
Ein Bauarbeiter steht auf einer Baustelle in Hannover (Niedersachsen).

Hannover - Auf vielen Baustellen geht die Arbeit dank milder Temperaturen derzeit auch im Winter weiter. Statt Schnee zu räumen, sind die Straßenmeistereien mit dem Rückschnitt von Bäumen beschäftigt.

Vom bislang ausgesprochen milden Winter profitieren Handwerk, Bauunternehmen sowie auch der Straßenbau in Niedersachsen. Arbeiten, die bei Schnee und Eis bereits längst hätten unterbrochen werden müssen, laufen größtenteils noch weiter, berichten Vertreter von Handwerk und Industrie sowie die. Im Einzelfall können wegen knapper Fachkräfte möglicherweise nicht alle Aufträge abgearbeitet werden.

„Bei diesen Temperaturen, die wir derzeit haben, können Straßenbauarbeiten weiterlaufen“, sagte der stellvertretende Präsident der Landesstraßenbaubehörde, Wolfgang Piroutek. „Da geht einiges weiter.“

Dadurch kämen auch große Bauprojekte schneller voran, wobei dies am Ende nicht automatisch zu einer früheren Freigabe der Fahrspuren für die Autofahrer führt. Die Straßen- und Autobahnmeistereien ständen zwar jederzeit bei einem Kälteeinbruch für den Winterdienst bereit. Das milde Wetter nutzten die Mitarbeiter derzeit aber, um Bäume und Gehölze entlang der Straßen zu schneiden.

Die Geschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, Hildegard Sander, sagte, beim Bau- und Ausbaugewerbe habe es bislang keine kältebedingten Stopps gegeben. Die Branche mache die Hälfte der Handwerksbetriebe in Niedersachsen aus, die zuletzt mit einem Wachstum von 1,5 Prozent im laufenden Jahr in Niedersachsen rechnete. Möglicherweise falle das Plus witterungsbedingt am Ende noch höher aus. „Das wird einen Schub geben“, sagte sie.

Bauarbeiten im Freien allerdings müssen mitunter nicht erst dann ruhen, wenn es Schnee und Eis gibt, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbands Niedersachsen-Bremen, Harald Freise. Bei bestimmten Asphaltier- oder Betonarbeiten leide die Qualität bereits bei niedrigen Temperaturen oberhalb der Frostgrenze, auch beim Einsatz bestimmter Kleber könne das der Fall sein. Und auch wenn das milde Wetter derzeit für Geschäftigkeit auf etlichen Baustellen sorgt, warnt Freise: „Das ist erst der Anfang des Winters.“

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare