Trotz Helm

16-jähriger Mountainbiker nach Sturz lebensgefährlich verletzt

Hameln - Ein Mountainbiker hat bei einem Sturz in einem Waldgebiet nahe Hameln trotz Helms lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der 16-Jährige sei mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Jugendliche war am frühen Dienstagabend eine abschüssige sogenannte Downhill-Strecke hinabgefahren, die Mountainbiker im Wald vermutlich selbst angelegt hatten. Zu der Strecke gehörte nach Angaben eines Polizeisprechers auch eine kleine Sprungschanze. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, war am Mittwoch noch unklar. Ein zweiter, 17 Jahre alter Mountainbiker hatte den bewusstlosen 16-Jährigen gefunden und die Rettungskräfte alarmiert. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare