Einschlägig bekannte Frau verurteilt

Fünf Monate Haft nach Biss in Arm eines Polizisten

Hannover - Eine Frau, die am Montag einen Polizisten in den Arm gebissen hatte, ist am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.

Das Amtsgericht Hannover hat die bei der Polizei einschlägig bekannte 33-Jährige nach ihrem Angriff auf den Bundespolizisten am Hauptbahnhof Hannover nur einen Tag später verurteilt, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Nach einem versuchten Diebstahl im Hauptbahnhof Hannover beleidigte und biss sie einen Beamten der Bundespolizei auf der Dienststelle in den Unterarm, anstatt sich den Polizisten zu fügen.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft Hannover und der Bundespolizei sei durch die schnelle Abwicklung des Strafverfahrens, dem sogenannten beschleunigten Verfahren, ein klares Zeichen gesetzt worden, heißt es.

Das Urteil ist demnach noch nicht rechtskräftig. Gegen die Angeklagte wurde Haftbefehl erlassen. Sie befand sich am Mittwoch in Untersuchungshaft.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Kommentare