Einschlägig bekannte Frau verurteilt

Fünf Monate Haft nach Biss in Arm eines Polizisten

Hannover - Eine Frau, die am Montag einen Polizisten in den Arm gebissen hatte, ist am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung verurteilt worden.

Das Amtsgericht Hannover hat die bei der Polizei einschlägig bekannte 33-Jährige nach ihrem Angriff auf den Bundespolizisten am Hauptbahnhof Hannover nur einen Tag später verurteilt, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Nach einem versuchten Diebstahl im Hauptbahnhof Hannover beleidigte und biss sie einen Beamten der Bundespolizei auf der Dienststelle in den Unterarm, anstatt sich den Polizisten zu fügen.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft Hannover und der Bundespolizei sei durch die schnelle Abwicklung des Strafverfahrens, dem sogenannten beschleunigten Verfahren, ein klares Zeichen gesetzt worden, heißt es.

Das Urteil ist demnach noch nicht rechtskräftig. Gegen die Angeklagte wurde Haftbefehl erlassen. Sie befand sich am Mittwoch in Untersuchungshaft.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Kommentare