Messerattacke in Werlte

Haftbefehl nach Familiendrama im Emsland

Werlte/Osnabrück - Nach einer Messerattacke im emsländischen Werlte ist gegen die 54 Jahre alte Ehefrau des Opfers ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung ergangen.

Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Mittwoch mitteilte, besteht gegen die Frau der dringende Tatverdacht, am Dienstagmorgen ihren 57 Jahre alten Mann mit mehreren Messerstichen schwer verletzt zu haben. Er konnte sich auf den Gehweg vor dem Haus flüchten. 

Passanten riefen den Rettungsdienst, der ihn in ein Krankenhaus brachte. Inzwischen sei er außer Lebensgefahr, hieß es. Die 54-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Mordkommission der Polizeiinspektion Lingen ermittelt. „Über das Motiv können derzeit noch keine Angaben gemacht werden", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?

Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?

Corona-Inzidenz unter 10 in Niedersachsen – kommen jetzt weitere Lockerungen?
Section Control: Neue Blitzer für Hamburg und Niedersachsen

Section Control: Neue Blitzer für Hamburg und Niedersachsen

Section Control: Neue Blitzer für Hamburg und Niedersachsen
Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind

Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind

Biontech und Moderna: Warum Nebenwirkungen bei der Zweitimpfung stärker sind
Digitaler Impfpass startet: So funktioniert der „CovPass“

Digitaler Impfpass startet: So funktioniert der „CovPass“

Digitaler Impfpass startet: So funktioniert der „CovPass“

Kommentare