Messerattacke in Werlte

Haftbefehl nach Familiendrama im Emsland

Werlte/Osnabrück - Nach einer Messerattacke im emsländischen Werlte ist gegen die 54 Jahre alte Ehefrau des Opfers ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung ergangen.

Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Mittwoch mitteilte, besteht gegen die Frau der dringende Tatverdacht, am Dienstagmorgen ihren 57 Jahre alten Mann mit mehreren Messerstichen schwer verletzt zu haben. Er konnte sich auf den Gehweg vor dem Haus flüchten. 

Passanten riefen den Rettungsdienst, der ihn in ein Krankenhaus brachte. Inzwischen sei er außer Lebensgefahr, hieß es. Die 54-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Mordkommission der Polizeiinspektion Lingen ermittelt. „Über das Motiv können derzeit noch keine Angaben gemacht werden", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Kommentare