40-Jährigen geschlagen 

Haftbefehl gegen prügelnden Radfahrer erlassen

Hannover - Nach der Attacke auf einen Fußgänger am Montag ist jetzt Haftbefehl gegen einen 28-Jährigen Radfahrer aus Hannover erlassen worden. Gegen den Mann werde wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte der 28-Jährige mit seinem Fahrrad einem die Straße überquerenden Fußgänger ausweichen müssen. Im Streit schlug der Fahrradfahrer daraufhin mehrfach auf den 40 Jahre alten Fußgänger ein und verletzte ihn lebensgefährlich. Zahlreiche Passanten wurden Zeugen des Angriffs. Der Zustand des Opfers war am Mittwoch weiterhin kritisch.

Am Montag war der 28-Jährige zunächst wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Zunächst war nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden. Am Mittwoch wurde er dann in seiner Wohnung festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Meistgelesene Artikel

Jugendleiter unter Verdacht: Sexueller Missbrauch von Kindern?

Jugendleiter unter Verdacht: Sexueller Missbrauch von Kindern?

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

Deichbrand Festival startet: 55.000 Besucher feiern in Cuxhaven

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Kommentare