Ursache zunächst unklar

Hafenhalle in Osnabrück brennt nieder

+
Die Ursache des Brandes ist bisher noch unklar.

Osnabrück - Ein Feuer hat im Osnabrücker Hafen eine Gewerbehalle zerstört. Brandursache und Schadenshöhe standen am Mittwoch noch nicht fest, erste Schätzungen gehen aber von etlichen Hunderttausend Euro aus.

Wie eine Sprecherin der Polizei berichtete, war der Brand am Dienstagabend ausgebrochen. In der Halle befanden sich Miet-Autowerkstätten und Lagerräume. Rund 180 Einsatzkräfte waren an dem Einsatz beteiligt. Sie verhinderten, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergreift. Die Arbeit der Brandermittler der Polizei sei sehr umfangreich und schwierig, sagte die Sprecherin. Bis zum Mittwochnachmittag hatten die Ermittler noch kein klares Bild vom Ausmaß des Schadens.

Ersten Angaben zufolge waren in dem rund 30 mal 40 Meter langen Gebäude Autowerkstätten mit Fahrzeugen, Reifen, Ölen und Lacke untergebracht gewesen. Wie viele Autos tatsächlich zerstört wurden, war aber zunächst nicht klar. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Zunächst sei ein Mieter der Halle vermisst worden, dieser sei aber nicht im Gebäude gewesen, hieß es. Übers Radio wurde die Bevölkerung vor dem Brand gewarnt. Obwohl die Hauptlöscharbeiten am frühen Morgen gegen 4.15 Uhr beendet waren, mussten wenige Stunden später nochmals Löschkräfte ausrücken. Am Mittwochnachmittag war der Brand aber endgültig gelöscht. dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Kommentare