Grillhähnchenwagen ausgeraubt

Hungriger Hühnerdieb erbeutet 25 Brathähnchen

Osnabrück - Offensichtlich sehr hungrige Diebe haben in der Nacht zum Sonntag die Gunst der Stunde genutzt und sich an einem Osnabrücker Grillhähnchenwagen zu schaffen gemacht.

Auch mehrere Vorhängeschlösser konnten den oder die Täter auf ihrem Weg zu dem begehrten Geflügel nicht stoppen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnten sie sich im Schutz der Dunkelheit mit 25 rohen Grillhähnchen davon machen. Den Schaden beziffert der 29 Jahre alte Besitzer auf rund 80 Euro - er wurde bereits mehrere Male Opfer von unbekannten Hühnerdieben. Ob es sich dabei um Serientäter handelt, ist nach Angaben eines Polizeisprechers unbekannt. „Bisher haben wir keine heiße Spur aus der Bevölkerung bekommen.“ dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Meistgelesene Artikel

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Kommentare