In Niedersachsen mehr als 1000 Plätze

132 Gefangene machen Schulabschlüsse im Gefängnis

Hannover - In niedersächsischen Gefängnissen haben im vergangenen Schuljahr mehr als 130 Gefangene einen Haupt- oder Realschulabschluss nachgeholt.

Damit lag die Zahl der Abschlüsse ähnlich hoch wie im Schuljahr 2014/2015. Die Mehrzahl der Absolventen sitzt derzeit im Jugend- und Jungtätervollzug ein, wie das Justizministerium am Freitag weiter mitteilte. Im selben Zeitraum schlossen zudem 66 Gefangene erfolgreich eine Berufsausbildung ab, unter anderem im Gastronomie-, Bau-, Metall-, Holz-, und Bürobereich. Landesweit stehen mehr als 1000 Plätze für schulische und berufliche Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Die Plätze seien in der Regel ausgelastet, hieß es vom Ministerium.


dpa

Rubriklistenbild: © imago

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Kommentare